Fachbegriffe Drucken E-Mail

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

 

Übersicht der Fachbegriffe

 

  • A
 
AAL Above Aerodrome Level, Höhe über Flugplatzniveau
ABM abeam, querab
A/C Aircraft, Flugzeug, manchmal auch ACFT
ACAS Airborne Collision Avoidance System, Kollisionsschutzsystem
ACC Area Control Centre, Bezirkskontrollstelle
ACN Aircraft Classification Number
ADIZ Air Defense Identification Zone, Flugüberwachungszone
ADS-B Automatic Dependent Surveillance - Broadcast
AGL Above Ground Level, über Grund
AIM Airmen's Information Manual, Handbuch für Piloten
AIRAC Aeronautical Information Regulation and Control, System zur Regelung der Verbreitung von Luftfahrtinformationen
AIRMET Informationen zu Wettererscheinungen auf der Flugstrecke, die Einfluß auf die Sicherheit von Flügen in niedrigen Höhen haben können.
ALF Accurate Positioning by Low Frequency
ALT Altitude, Flughöhe über dem Meeresspiegel
ALTN Alternate Aerodrome, Ausweichflughafen
AMC Aviation Medical Centre, Flugmedizinisches Zentrum
AME Authorized Medical Examiner, Fliegerarzt
AOG Aircraft on Ground (aus technischen Gründen)
AOM Aircraft Operating Manual, Handbuch zum Flugzeug
A/P Auto Pilot
APM Airplane Performance Monitoring,
APP Approach Control, Anflugkontrolle
APPR Approach, Anflug
Apron Flugvorfeld, Abstellfläche, Vorfeld, auch Vorfeldkontrolle
APU Auxiliary Power Unit, Hilfsgasturbine in Flugzeugen hauptsächlich für Stromerzeugung, Druckluft, Hydraulik und Klimaanlage. APUs machen das Flugzeug unabhängiger von Bodenanlagen, werden aber auch teilweise beim Start oder Landeanflug benutzt.
ASDA Accelerate Stop Distance Available, verfügbare Startabbruchstrecke
A/Skid Anti Skid, Antiblockiersystem analog zum ABS beim Auto
ASR Airport Surveillance Radar, Flughafen-Rundsicht-Radar
A/THR Auto Thrust, automatische Schubkontrolle (Autopilotfunktion)
ATB Automated Ticket / Boarding Pass, übliches mit einem Magnetstreifen versehenes Papierticket, nicht zu verwechseln mit etix
ATC Air Traffic Control. Flugsicherung oder Flugverkehrskontrolle: Sie hat die Kontrolle über den gesamten (IFR)- Luftverkehr.
ATD Actual Time of Departure / Assigned Time of Departure
ATFM Air Traffic Flow Management, Verkehrsflußregelung
ATIS Automatic Terminal Information Service, automatische Ausstrahlung von Start- und Landeinformationen (z.B. Wind)
ATM Air Traffic Management
ATPL Airline Transport Pilot License, höchste Pilotenlizenz
ATS Air Traffic Services, Flugverkehrsdienste
AUW All-up Weight, Gesamtabfluggewicht
AWACS Airborne (Early) Warning And Control System, Frühwarnsystem des (US)-Militärs
AWO All Weather Operations, Allwetterflugbetrieb
AWY Airway, Luftstraße

 

Seitenanfang
  
  • B
 
BADA Aircraft Performance Summary Tables for the Base of Aircraft Data
BARO Barometric, barometrisch
BCN Beacon (aeronautical ground light), Leuchtfeuer (Luftfahrtbodenfeuer)
BCST Broadcast, Rundfunk oder Rundsendung
BMC Bleed Air Monitoring System, System zur Überwachung der Zapfluftentnahme am Triebwerk
BOSTA booking status (Fluginformation für Purser)
BRG Bearing, Peilung
BRITE Bright Radar Indicator Tower Equipment
  Seitenanfang
  
  • C
 
C/A Cabin Attendant, Kabinenaufseher oder Steward/ess
CAT Clear Air Turbulence. Turbulenzen in wolkenfreier Luft.
CAT Landing Category, Betriebsstufe für automatische Landungen
CAVOK Ceiling and Visibility okay, Visibility, clouds and present weather better than prescribed values or conditions
C/B Circuit Breaker, Sicherung
CDL Configuration Deviation List
CFD Computational Fluid Dynamics,
CFIT Controlled Flight into Terrain, kontrollierter Flug in ein Hindernis - häufigste Unfallursache in der kommerziellen Luftfahrt
CFP Computerized Flight Plan
CG Center of Gravity, Schwerpunkt
CH Compas Heading, Stuerkurs in Bezug auf Kompaß-Nord (incl. Variation und Deviation)
CLB Climb, Steigflug
COM Communications, Fernmeldewesen
CONT Contingency Fuel
CPT Captain, Kapitän
CRAM Conditional Route Availability Message
CRM Crew Ressource Management
CRZ Cruise, Reiseflug, Horizontalflug
CSTR Constraint, Zwang, Einschränkung
CTR Controlzone, Kontrollzone (Flugsicherung), kontrollierter Luftraum, der dem Schutz des nach Instrumentenflugregeln (IFR) an- und abfliegenden Luftverkehrs an Flughäfen oder Flugplätzen dient.
CVFR Controlled VFR flight, kontrollierter Sichtflug
CVR Cockpit Voice Recorder, Stimmenrecorder (Black Box)
CVSM Conventional Vertical Separation Minimum
CWY Clearway, Freifläche
  Seitenanfang
  
  • D
 
DA Decision Altitude, Entscheidungshöhe (Landeanflug) über Meeresspiegelniveau
DA Drift Angle, Abdrift, negativer Vorhaltewinkel
DEP Departure, Abflug
DEST Destination, Ankunft, Bestimmungsort
DFS Deutsche Flugsicherung
DH Decision Height, Entscheidungshöhe (Landeanflug) über der Landebahn-Schwelle
DIST Distance, Entfernung
DME Distance Measuring Equipment, Entfernungsmeßeinrichtung durch Laufzeitmessung von Abfrage- und Antwortsignalen einer DME-Anlage.
DOW Dry Operating Weight
DOTS Dynamic Ocean Track System
DR Dead Reckoning, Koppelnavigation
DVFli Dienstvorschrift für das fliegende Personal der Lufthansa
DVORTAC Doppler VOR und TACAN
DWD Deutscher Wetterdienst
  Seitenanfang
  
  • E
 
EAA Experimental Aircraft Association, (ähnlich der dt. OUV), Gesellschaft wurde 1953 gegründet und ist heute eine der größten Luftfahrtvereinigungen weltweit.
EAS Equivalent Air Speed
EAT Estimated Approach Time, voraussichtlicher Anflugzeitpunkt
ECAM Electronic Centralised Aircraft Monitoring
ECON Economic, spezielles Flugverfahren nach einem sog. Cost Index (CI)
EET Estimated Elapsed Time, voraussichtliche Flugdauer (Gesamtflugzeit)
EFIS Electronic Flight Instrument System
EGNOS Europäisches Differential-GPS-System
EGT Exhaust Gas Temperature, Abgastemperatur
EICAS Engine Indicating and Crew Alerting System
ELAC Elevator Aileron Computer, verantwortlicher Rechner für Höhenruder und Querruder
ELEV Elevation. Die Elevation ist die Höhe des Objektes über dem Meeresspiegel (MSL) in Fuß (ft).
ELT Emergency Locator Transmitter, Notsender
ENG Engine, Motor oder Turbine
ENRT En-route, auf Strecke
EOBT Estimated Off-Block Time, voraussichtliche Abblockzeit
EOSID Engine Out Standard Instrument Departure, SID für den 1X-Fall
EPR Engine Pressure Ratio, Druckverhältnis zwischen Niederdruck und Hochdruck- verdichter, Maß für die Leistungsabgabe einer Turbine
EQV Equipment varies, Angabe in Flugplänen, wenn nicht feststeht, welcher Flugzeugtyp zum Einsatz kommen wird
ERA Enroute Alternate, Ausweichflughafen an der Flugstrecke, wichtig bei einigen Contingency-Fuel-Policies
EROPS Extended Range Operations
ETA Estimated Time of Arrival, erwartete Ankunftzeit
ETE Estimated Time En Route, geschätzte Flugzeit
ETD Estimated Time of Departure, erwartete Abflugzeit
ETOPS Extended Range Twin-Engine Operations
E/WD Engine Warning Display
EXT PWR External Power, Außenbordstromanschluß
  Seitenanfang
  
  • F
 
FAA Federal Aviation Administration, US-Luftfahrtbehörde
FAC Flight Augmentation Computer
FADEC Full Authority Digital Engine Control System, vollautomatische Triebwerks- überwachung und Steuerung (Einhebelbedienung)
FAF Final Approach Fix, Endanflugfix
FAR Federal Aviation Regulations, Regeln der US-Luftfahrtbehörde FAA
FCU Flight Control Unit
FD Flight Director, integriertes Fluginstrumentensystem
FF Fuel Flow, Treibstoffverbrauch
FIR Flight Information Region, Fluginformationsgebiet
FIS Flight Information Service, Fluginformationsdienst
FL Flight Level
FMGS Flight Management Guidance System
FMS Flight Management System, Flugmanagementsystem, Bordcomputer
F/O First Officer
FPM Feet per Minute, Maßeinheit Fuß pro Minute
FREQ Frequency, Frequenz
ft feet, Maßeinheit Fuß
FUS Flugunfall-Untersuchungsstelle, Abteilung des Luftfahrtbundesamtes
  Seitenanfang
  
  • G
 
GA General Aviation
GA Go Around, Durchstartmanöver
GAFOR General Aviation Forecast, Flugwettervorhersage für die allgemeine Luftfahrt
GAT General Aviation Terminal, Abfertigung der allgemeinen Luftfahrt
GCA Ground Controlled Approach, vom Bodenradar geleiteter Landeanflug
GD Gear down
GEO Geographic or true, geographisch oder rechtweisend
GIS Geographic Information System
GMT Greenwich Mean Time, genau das gleiche wie UTC
GND Ground, Grund
GNSS Global Navigation Satellite System
GPWS Ground Proximity Warning System, Bodenannäherungs-Warnsystem
GS Ground Speed, Geschwindigkeit über Grund
G/S Glide Slope, Gleitpfad
GW Gross Weight, aktuelles Flugzeuggewicht
  Seitenanfang
  
  • H
 
H24 Continuous day and night service, ununterbrochener Betrieb bei Tag und Nacht
HDG Heading, Steuerkurs
HOLD Holding, Warteschleife
Hub zentraler Verteiler, Flughafen der räumliches Zentrum eines Hub & Spoke Systems ist
HUD Head Up Display, Sichtsystem
  Seitenanfang
  
  • I
 
IAF Initial Approach Fix, Anfangsanflugfix
IAS Indicated Air Speed
IATA International Air Transport Association. Dachverband von Unternehmen des gewerblichen, internationalen Linienluftverkehrs.
ICAO International Civil Aviation Organization, Int. Zivilluftfahrt-Organisation
ID Industry Discount, Ermäßigung für Angestellte von Fluggesellschaften u. Angehörige
IDENT Identification, Knopf oder Mode am Transponder
IFR Instrument Flight Rules, Flüge nach Instrumentenflugregeln
IGN Ignition, Zündung
ILS Instrument Landing System
INBD inbound, ankommend
INCERFA Uncertainty phase, Ungewißheitsstufe bei Notfällen
INS Inertial Navigation System, Trägheitsnavigationssystem
INOP inoperative, außer Betrieb, defekt
  Seitenanfang
  
  • J
 
JAA Joint Aviation Authorities, europäische Luftfahrtbehörde
JAR Joint Aviation Regulations
JAR-FCL Joint Aviation Requirements - Flight Crew Licensing
  Seitenanfang
  
  • K
 
KIAS Knots Indicated Airspeed
kt knots, Knoten
KTAS Knots True Airspeed, wahre Fluggeschwindigkeit in Knoten
  Seitenanfang
  
  • L
 
LAT Latitude, geographische Breite
lb pounds, englische Pfund (Maßeinheit)
LBA Luftfahrtbundesamt
LDA Landing Distance Available, verfügbare Landestrecke
LDG Landing, Landung
LLZ Localizer, Landekurssender
LMT Local Mean Time, mittlere Ortszeit
LOC Localiser
LO/L Locator, Outer (NDB), (Platz)-Anflugfunkfeuer am Voreinflugzeichen
LONG Longitude, geographische Länge
LOP Line of Position, Standlinie
LVL / CH Level Change, Änderung der Flughöhe
LW Landing Weight, Landegewicht
  Seitenanfang
  
  • M
 
MAC Mean Aerodynamic Chord
MALLAW Maximum Allowable Landing Weight, Maximales Landegewicht, auch MALLW
MAP / MAPT Missed Approach Point, Fehlanflugpunkt; Missed Approach Procedure, Fehlanflugverfahren
Mayday International Distress Radio Signal, Internationales Notrufzeichen
MCDU Multifunction Control and Display Unit
MDA Minimum Descent Altitude, Sinkflugmindesthöhe MSL
MDH Minimum Descent Height, Sinkflugmindesthöhe über Flugplatz oder Schwelle
MDT Minimum Distance Track, Flugweg mit der kleinsten Distanz, selten benutztes Flugwegoptimierungs-Kriterium
MEA Minimum Safe En-Route Altitude, Sicherheitsmindesthöhe nach Atlas-Formula
MEC Maximum Endurance Cruise
MEL Minimum Equipment List
METAR Meteorological Reports-Aviation Routine, planmäßige Flugwettermeldung
MGA Minimum Safe Grid Altitude, Sicherheitsmindesthöhe
MM Middle Marker, Haupteinflugzeichen
MMEL Master Minimum Equipment List
MSA Minimum Safe (or Sector) Altitude / Minimum Sector Altitude, Sicherheitsmindesthöhe über Meeresspiegel
MSL Mean Sea Level, mittlerer Meeresspiegel
MTOW Maximum Take Off Weight. Maximales Startgewicht
MTT Minimum Time Track, Flugweg der zur kürzesten Flugzeit führt
MVFR Minimum Visual Flight Rules, Sonder-VFR Regeln
MZFW Maximum Zero Fuel Weight
  Seitenanfang
  
  • N
 
NAR North Atlantic Route
NAT North Atlantic
ND Navigation Display, Navigationsanzeige (Airbus Bezeichnung)
NIL No Item Listed, nichts vorhanden
NOTAM Notices to Airmen
NTSB National Transportation Safety Board, Amerikanische Luftaufsichtsbehörde
  Seitenanfang
  
  • O
 
OAT Outside Air Temperature, Außentemperatur
OFP Operational Flight Plan
OM Outer Marker, Voreinflugzeichen bei einem ILS System
OM-A Operations Manual Part A, Firmenspezifisches Handbuch, regelt Verfahren im Unternehmen von Organisationsfragen über Voraussetzungen für das (fliegende) Personal sowie detaillierte Fragen der Flugvorbereitung und -durchführung.
O/R on request, auf Anforderung
OTR Oceanic Transition Routes
OVHD Overhead
  Seitenanfang
  
  • P
 
PA Pressure Altitude, Druckhöhe
PAD Passenger available for disembarkation, Airline-Mitarbeiter
PAX Passagier
PIC Pilot in Command, verantwortlicher Flugzeugführer
PFD Primary Flight Display, Primäres Flugdisplay (Airbus Bezeichnung)
PPL Private Pilot Licence
PPOS Present Position
PPR Prior Permission Required
PRED Predefined Route
PSI Pounds per square inch, Druckeinheit
PTL Propeller-Turbinen-Luftstrahltriebwerk
PWR Power
  Seitenanfang
  
  • Q
 
QFE Field Elevation Atmosphere Pressure
QRH Quick Reference Handbook
  Seitenanfang
  
  • R
 
RA Radio Altitude, Höhe über Grund
RAC Rules of the air and air traffic services
REG Registration, Luftfahrzeugkennung
RTOW Regulatory Take Off Weight
RVR Runway Visual Range
RVSM Reduced Vertical Separation Minima
RWY Runway
  Seitenanfang
  
  • S
 
SAR Search and Rescue, Such- und Rettungsdienst
SAT Static Air Temperature
S/C, S/D Stepclimb (Zwischensteigflug), Stepdescent (Zwischensinkflug)
SID Standard Instrument Departure Route, Standard-Instrumentenabflug
Slot Zeitfenster, in dem eine Fluggesellschaft die Start- bzw. Landebahn nutzen darf.
SPML Special meal - ein vom Passagier bestelltes Spezialessen
Squawk activate transponder code, Transpondercode senden
SRS Speed Reference System
SSR Secondary Surveillance Radar (Transponder)
STA Scheduled Time of Arrival, geplante Ankunftszeit
STD Scheduled Time of Departure, geplante Abflugzeit
STAR Standard Arrival Route, Standard-Instrumenteneinflug
  Seitenanfang
  
  • T
 
TAT Total Air Temperature
T/C Top of Climb, Ende des Steigflugs
TCAP Tank Capacity, Tankkapazität
TCAS Traffic Alert and Collision Avoidance System, Kollisionsschutzsystem
T/D Top of Descent, Beginn des Sinkfluges
TDZ Touchdown Zone, Aufsetzzone auf der Landebahn
TFC Traffic, Verkehr
TGL Touch-and-Go Landing, Aufsetzen und Durchstarten
TH True Heading, rechtweisender Steuerkurs
THR Threshold, Schwelle der Landebahn, oder Thrust (Schub)
TKOF Take-off, Start
T/O Take Off, Start
TOGA Take-Off / Go-Around,
TOW Take Off Weight, Startgewicht
TRA Temporary Reserved Airspace, zeitweilig reservierter Luftraum
Transponder
System zur Datenübertragung zur Flugsicherung
TWR Tower
TWY Taxiway, Rollbahn
  Seitenanfang
  
  • U
 
ULR Ultra Long Range, Langstreckenflüge mit einer Dauer über 16 Stunden
UTC Universal Time Co-ordinated, international festgelegte, im Luftverkehr gebräuchliche Zeit, entspricht der Greenwich Mean Time
  Seitenanfang
  
  • V
 
VIS Visibility, Sicht
VR Rotation Speed, Rotationsgeschwindigkeit
  Seitenanfang
  
  • W
 
WAFC World Area Forcast Center, Wetterdienstzentrum
  Seitenanfang
  
  • X
 
  Momentan keine Einträge vorhanden
  Seitenanfang
  
  • Y
 
  Momentan keine Einträge vorhanden
  Seitenanfang
  
  • Z
 
Z Zulu Time, UTC
Zulu Greenwich Mean Time oder Universal Time Coordinated (UTC), Weltzeit
  Seitenanfang